IG eHealth empfiehlt Motion Stöckli «Recht auf Medikationsplan» (18.3512) anzunehmen

Die Gesundheitskommission des Nationalrats behandelt die Motion von Ständerat Hans Stöckli «Recht auf einen Medikationsplan zur Stärkung der Patientensicherheit (18.3512)» am 25. Januar 2019. Der Bundesrat empfiehlt die Annahme der Motion, der Ständerat hat die Motion bereits angenommen.


Medikationsfehler sind in der Schweiz leider relativ häufig. Sie führen zu vemeidbaren Komplikationen, Rehospitalisierungen bis hin zu Langzeitpflege und Todesfällen mit entsprechenden Kostenfolge zu Lasten der Allgemeinheit. Ein aktueller, umfassender Medikationsplan ist eine wichtige Voraussetzung, um Medikationsfehler zu verhindern.


Die IG eHealth empfiehlt der Kommission, die Motion ebenfalls anzunehmen.