Die IG eHealth

  • Die IG eHealth ist der einzige Fachverband mit Expertise in den Bereichen Gesundheitspolitik, Organisation, ICT, Semantik und Technik.
  • Sie unterstützt die digitale Transformation im Gesundheitswesen (auch eHealth oder e-Health genannt) in der Schweiz proaktiv, damit Qualitäts- und Sicherheitslücken in der Behandlung verhindert und administrative Prozesse verbessert werden.
  • Die IG eHealth setzt sich für bessere Rahmenbedingungen von eHealth in der Schweiz ein und leistet fachliche Unterstützung bei der Erarbeitung der gesetzlichen Grundlagen.
  • Sie vertritt die Industrie im «Beirat der Umsetzer und User» von eHealthSuisse (ehemals Projektleitungsgremium) und steht im Kontakt mit allen relevanten Stakeholdern im Gesundheitswesen.

Das ePatientendossier EPD

Der einseitige Fokus der Verwaltung auf das elektronische Patientendossier EPD ist nachvollziehbar, es besteht aber die Gefahr, dass das Potential nicht ausgeschöpft oder das Feld grossen ausländischen Akteuren überlassen wird. Um es klar zu sagen: Die IG eHealth begrüsst und unterstützt die Einführung des EPD. Allerdings sind

kritische Erfolgsfaktoren gemäss der IG eHealth noch zu lösen.

 

Allgemeine Fragen zum EPD (Link zu Informationen der Behörden)

Für die Bevölkerung: www.patientendossier.ch/FAQ

Für Gesundheitsfachpersonen: www.patientendossier.ch/gfp/FAQ

Zur Umsetzung und den rechtlichen Grundlagen: www.e-health-suisse.ch/fragen

Mitgliedschaft

Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie unter Mitgliedschaft.


Aktuell

Mini-Gipfel digitale Transformation hat stattgefunden

Ständerat Hans Stöckli hat am 23. Oktober 2020 zum Minigipfel digitale Transformation im Gesundheitswesen eingeladen. Die IG eHealth hat die Organisation übernommen. Referate haben gehalten: Ständerat Hans Stöckli, BAG-Direktorin Anne Lévy und die Präsidentin der IG eHealth, Anna Hitz. An der Podiumsdiskussion, die Walter Stüdeli geleitet hat, hat der neue Leiter der digitalen Transformation im BAG, Dr. med. Sang-Il Kim, teilgenommen. Kurzfazit: der Wille zur Zusammenarbeit ist vorhanden, die Frage muss geklärt, werden, in welchen Bereichen zentrale Lösungen sinnvoll und möglich sind. Die IG eHealth lädt die Gesundheitsverbände zur Bildung einer Allianz ein, um gemeinsam die Prioritäten der digitalen Transformation und des EPD festzulegen.

Der Anlass kann auf Youtube verfolgt werden: Link

Das BAG besetzt eine neue Stelle, um die Sicherheit des elektronischen Patientendossiers zu gewährleisten

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat eine neue Stelle besetzt, um die Cybersecurity des Elektronischen Patientendossiers (EPD) sicherzustellen.

Die Abteilung digitale Transformation des BAG hat einen neuen Chef für die Cybersecurity: Silvan Maletti ist seit Oktober 2020 für Fragen rund um Datenschutz und Datensicherheit in der Abteilung zuständig. Auch das Elektronische Patientendossier (EPD) fällt in seinen Zuständigkeitsbereich. Denn zu seinen weiteren Aufgaben zählt unter anderem die Unterstützung der Digitalisierung des Gesundheitswesens.

Weiterlesen...

 

Der Gipfel "Digitale Transformation im Gesundheitswesen" rückt näher

Am 23. Oktober findet der Gipfel "Digitale Transformation im Gesundheitswesen" statt, zu dem Ständerat Hans Stöckli die Verbände und Parteien des Gesundheitswesens eingeladen hat.

Die IG eHealth übernimmt die Organisation des Gipfels und freut sich, Anne Lévy, Direktorin Bundesamt für Gesundheit BAG, als Referentin begrüssen zu dürfen.

Ziel der Veranstaltung ist es, eine Gesamtsicht über die digitale Transformation im Gesundheitswesen zu erreichen. Gemeinsam mit relevanten Akteuren sollen die Prioritäten und der Handlungsbedarf ermittelt werden. Dazu finden zwei Podiumsdiskussionen statt, welche mit fachkundigen Personen als Vertreterinnen und Vertreter von Bundesparlament, Leistungserbringer, Kostenträger, Industrie, Verwaltung, GDK und Stammgemeinschaften besetzt werden konnten.

 

mehr lesen